You are currently viewing Roadtrip durch die Provence

Roadtrip durch die Provence

Roadtrip durch die Provence

Die Provence im Süden Frankreichs ist vor allem für ihre üppigen Lavendelfelder bekannt. Die Lavendelblüte ist aber nur von Mitte Juni bis Anfang August. Und was ist mit dem Rest des Jahres? Ist die Provence wirklich nur zur Lavendelzeit einen Besuch wert? Absolut nicht, denn die pittoresken Dörfer, Natursehenswürdigkeiten  und das wunderbare Essen lädt das ganze Jahr zu einem Besuch ein. 

SISTERON

GORDES

OCKERFELSEN

Sisteron – Das Tor zur Provence

Der Ort Sisteron wird auch das Tor zur Provence genannt. Wenn ihr das erste Mal durch Sisteron fahrt, wird euch der Mund offen stehen. 

Das Wahrzeichen von Sisteron,  ist der Berg mit Rippen aus Kalkfelsen, der auf der anderen Flusseite steht und über eine Brücke (Straße D951) erreicht werden kann.

Der Fluss Durance leuchtet türkis und erinnert mit seiner Farbe an die slowenische Soca. 

An den Rippen des Kalksteines tummeln sich Kletterer. 

Fotospots Sisteron

Die besten Fotos  macht ihr vom Parkplatz „Citadelle“ aus. 

Adresse: 95 Rue Saunerie 93, 04200 Sisteron

Den besten Ausblick habt ihr allerdings von der Citadelle. Parkplätze gibt es auch oberhalb der Zitadelle. Der Besuch kostet 8 € Eintritt pro Person.

Wenn ihr Richtung Zitadelle fahrt, kommt ihr am Friedhof vorbei, dort ist ein kostenloser Aussichtsplatz ausgeschildert. Von dort kann man zwar nicht den Berg und die Brücke sehen, aber den Fluss und die Weite des Tals. 

Auch der Altort ist ansehnlich. Schlendert durch die Gassen und vergesst einfach die Zeit. 

Vivre de l’art wird hier gelebt. 

Sisteron Provence
Sisteron Provence

Umgebung von Sisteron

Übernachtet haben wir in dem kleinen Ort Salignac auf dem Campingplatz „Le Jas du Moine“.  Ein einfacher, aber sauberer Platz mit sehr freundlichen Besitzern. Wir waren zur Lavendelblüte hier und der Platz war ein guter Ausgangspunkt., da er auch nur knapp 6 km von Sisteron entfernt ist. 

Schluchten von Méouge in der Provence

ca 25 km von Sisteron entfernt, liegen die Schluchten von Mèouge. Ein Bioreservat mit Kaskaden, einer Brücke und im Sommer perfekt zum abkühlen. 

Pont Reine Jeanne

Die Brücke von Reine Jeanne ist 12 m hoch und befindet sich in der Gemeinde Entrepierres

Auf der D217  gelangt ihr direkt zu der Brücke und auch zum Fluss Le Vancon. Sehr klares Wasser erwartet euch, auch wenn es im Hochsommer ziemlich ausgetrocknet ist. 

Pont Jeanne Reine
Pont Jeanne Reine

Gordes

Liebe auf den ersten Blick? Genau das war mein Gefühl bei Gordes. Die wunderschönen Häuser, die erst auf den zweiten Blick den Luxus offenbaren. 

Die herrliche Aussicht, die pittoresken Gassen….“seufz“ …das muss Liebe sein..

Gordes Sonnenaufgang

Gordes

In Gordes liegt Gemütlichkeit und Luxus sehr nah beieinander. Erst bewundert man kleine Häuser und ein paar Schritte weiter, stehen Luxusautos in Reih und Glied vor dem 5 Sterne Hotel. 

Gordes ist als eines der schönsten Dörfer Frankreichs ausgezeichnet. 

Gordes bei Nacht
Gordes bei Nacht

 

Wir sind bei Dunkelheit durch die Gassen, haben die Aussicht bewundert und können nur dazu raten, auch am späten Abend Gordes zu besuchen.  Einen Schlafplatz für Camper ohne große Ansprüche gibt es z.B. hier..

Womo-Stellplatz

Hinter der Polizei befindet sich ein Parkplatz, der auch ein offizieller Camper Stellplatz ist. Für 12 € die Nacht, kann man hier  in der Stadt übernachten. Öffentliche Toiletten und Entsorgung gibt es auch auf dem Parkplatz.  Der Platz ist nicht ansprechend, eben ein ganz normaler Parkplatz. Aber die Nähe zur Stadt ist unschlagbar.

Aussicht und Fotospot

Gordes ist eigentlich überall ein Fotospot. An jeder Ecke gibt es etwas zu fotografieren. Den schönsten Ausblick habt ihr,  wenn ihr in Richtung dem Kloster Senanque fahrt, dann kommt ihr auch an der Aussichtsplattform mit Blick auf Gordes vorbei. 

Sehenswertes in der Nähe

Das Kloster Senanque solltet ihr unbedingt besuchen. Zwar kann es aktuell nicht ohne Anmeldung innen besichtigt werden, aber auch von außen sieht es sehr ansprechend aus.

Lavendelfelder Provence Frankreich
Kloster Senanque

Ockerfelsen bei Rustrel

Die Ockerfelsen bei Rustrel solltet ihr auf keinen Fall verpassen.  Die Wüstenlandschaft liegt im Naturpark Luberon. 

Ockerfelsen Provence

Ihr könnt nicht genug von Frankreich bekommen? Das können wir sehr gut verstehen, auch für uns ist Frankreich eines unserer Lieblingsländer.  Berichte über unsere Frankreich-Tipps findet ihr hier:

Frankreich entdecken

 

Falls ihr noch einen Reiseführer für die Provence sucht, kann ich euch das Kindle E-Book vom Velbinger Verlag empfehlen.

2018 wurde das Buch überarbeitet, so das es auf dem aktuellen Stand ist. Der Velbinger Verlag ist bekannt für seine unkonventionellen Reiseführer.*

 

 

Affiliatelinks/Werbelinks

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Wir empfehlen euch nur, was wir auch wirklich selbst nutzen und davon begeistert sind bzw. uns unterwegs weiterhilft. 

kunstwut

Hello ihr Reisenden, Individualisten, Bulli-Fahrer, Camper...wir sind Jasmin und Michi, seit 2006 zusammen und genau so lange reisen wir schon in unserem Eisbär, einem VW T3. Wenn wir nicht gerade unterwegs sind, rettet Michi Menschen und schraubt am restlichen Bulli-Fuhrpark und Jasmin werkelt, malt und schmiedet neue Reisepläne. Treffen könnt ihr uns bei den Polarlichtern in Lappland, in der Wüste oder unter der Erde Sloweniens, immer genau da wo es Abenteuer gibt. Unser T3 hat mit seinen knapp 500.000 km schon einiges erlebt und über diese Erlebnisse erzählen wir euch auf unserem Blog. Außerdem erhaltet ihr hier viele Reisetipps und Themen rund um den VW T3 kommen natürlich auch nicht zu kurz.

Schreibe einen Kommentar