You are currently viewing Marokko – Chefchaouen mit dem Van

Marokko – Chefchaouen mit dem Van

Einen sanften Einstieg in das Erlebnis Marokko bietet die blaue Stadt Chefchaouen. Eine nordmarokkanische Stadt mit einem ganz besonderen Charme zu Füßen des Rif-Gebirges. Für Reisende die zum ersten Mal in Marokko sind, ist es häufig der zweite Stopp, nach der weißen Stadt Asilah.

Ein Tag in Chefchaouen

Nach euerer Ankunft in Marokko ist ein Besuch in Chefchaouen ein guter Start in das marokkanische Abenteuer. Der Ort liegt ca 112 km von Tanger entfernt und bietet einen guten Halt für die weitere Fahrt nach Fes, zum Eselmarkt nach Rissani oder in die Sahara zum Erg Chebbi.

Marokko ist bunt und Chefchaouen hat, zumindest was die blaue Farbe betrifft, einen großen Anteil daran. Die blaue Farbe soll vor dem bösen Blick schützen und ihr findet sie auf dem Boden, an den Türen oder auch an den kompletten Häusern. In Verbindung mit den bunt blühenden Blumen, aufwendigen Schnitzereien und Mosaiken, ist es ein bezaubernder Anblick.

marokko norden blaue stadt
In der Medina Chefchaouens, das Gästehaus Casa Sabila

Wir haben die Händler als sehr freundlich und nicht aufdringlich erlebt, wodurch sich der Ort oftmals von anderen Städten Marokkos unterscheidet. Von marokkanischen Gewürzen, Lampen, Bekleidung bis zu Farben bekommt ihr hier alles was das Herz begehrt. Ihr solltet euch mindestens einen Tag Zeit nehmen, um durch die engen Gassen zu schlendern und die unzähligen Treppen zu erklimmen.

Je nach Tageslicht und Wetter, leuchtet das Blau stärker.

Die Bewohner des Orts sind durchaus geschäftstüchtig und einige besonders hübsche Treppen und Häuser dürfen nur gegen Bezahlung fotografiert werden. Dies steht meist irgendwo angeschrieben und irgendjemand hat ein wachsames Auge auf den Photospot. (hier wird dann schon auch gerne mal 1-2 € verlangt, was für Marokkanische Verhältnisse recht viel für eine kleine Dienstleistung ist).

Da ihr in der Nähe des Rif-Gebirges seid und hier bekanntermaßen auch viel Marihuana angebaut wird, ist es nicht ungewöhnlich, dass ihr in der Stadt etwas angeboten bekommt.

Essen in Chefchaouen

Chefchaouen ist bekannt für sein sehr gutes und traditionelles Essen. Seit dem Jahr 2013 ist die Küche der Stadt immaterielles UNESCO Kulturerbe.

Ihr könnt hier eine richtig gute Tajine essen, Fisch ist beliebt und verschiedene Gerichte mit Gries.

Parken in Chefchaouen

parkplatz chefchaouen blaue stadt van camper vw bulli
Hier werden auf mm die Parkplätze zugewiesen

Fahrt ihr zu Chefchaouen hinein, werdet ihr sehr viele winkende Parkeinweiser sehen, die euch zu einem Parkplatz führen möchten. Vorher über den Preis verhandeln ist sinnvoll. Da Chefchaouen einer der meistbesuchten Orte in Marokko ist, sind Parkplätze in der Hauptsaison rar und der Spielraum für Preisverhandlungen geringer, als in anderen Orten. Wir haben uns sagen lassen, dass 10 DH ( entspricht 1 €) für einen bewachten Parkplatz die Regel sind, aber wir haben 3 € für den ganzen Tag bezahlt, allerdings direkt in der Altstadt.

Der bewachte Parkplatz am Hotel Parador ist beliebt und eine sehr gute Ausgangslage um in ein paar Schritten in der Stadt zu sein. Da sehr beliebt, ist er aber auch schnell voll. Wenn es dort keinen freien Platz gibt, dann findet sich schnell ein Vermittler der euch für ein kleines Geld an einen nahe gelegenen „Parkplatzorganisator“ sagen wir mal „überführt“. Bei ihm verhandelt ihr den Preis und die Zeit eures Aufenthalt. Es werden dann die Autos herumrangiert um Platz zu schaffen. Danach wird man bis zur ausgemachten Zeit gnadenlos eingeparkt. Dies alles hat System und funktioniert reibungslos mit Marokkanischer Geschäftigkeit.

Ein paar Stunden Chefchaouen sind eigentlich zu wenig um die blauen Gassen zu entdecken und alles zu verarbeiten. Warum also nicht die Parkgebühren sparen und gleich eine (oder mehrere) Nacht hier verbringen. Egal ob Riad oder Campingplatz… es gibt hier viele wunderbare Möglichkeiten die Stadt zu genießen….

Campingplatz Azilan in Chefchaouen

Campingplatz Azilan Marokko Chefchaouen
Campingplatz Azilan

Wenn ihr mit dem Camper, Offroader, Motorrad oder Zelt in Marokko seid, empfehlen wir euch eine Nacht auf dem Campingplatz Azilan in Chefchaouen. Gerade wenn man zum ersten mal Marokko bereist und erstmal ankommen möchte, ist dieser Platz eine gute Adresse und eine Art Oase der Ruhe um dem Trubel zu entfliehen. Zumindest haben wir es so empfunden 😉

Etwas abseits liegt der Campingplatz oberhalb der Stadt. Ein relativ großes Areal, teilweise terrassiert und sehr einfach gehalten. Wenn ihr einen der vorderen Plätze erwischt, habt ihr einen sensationellen Blick auf die Stadt. Einige der Stellflächen liegen schattig unter Pinien. Auch hier sind Dusche und Toiletten blau.

Da Katzen im Islam heilig sind, werdet ihr mit Sicherheit Besuch von vielen süßen Katzen bekommen. Überhaupt gibt es in Chefchaouen unglaublich viele Katzen.

Vom Campingplatz aus, könnt ihr in circa 15 min in die Medina laufen. Wieder zurück geht es ziemlich nach oben und ihr solltet gut zu Fuß sein. Alternativ könnt ihr auch ganz unproblematisch ein Taxi nehmen.

Preis Camping Azila

Wir haben im September für 2 Personen und VW Bulli 9 € gezahlt ( inkl. Kurtaxe etc). Für Marokko nicht unbedingt günstig, aber für die Nähe zu einer der schönsten Städte ein sehr guter Preis. Ver- und Entsorgung sind im Preis inbegriffen, gekühlte Getränke an der Rezeption wenn mal das Wasser ausgeht. Das Restaurant war zu unserer Reisezeit geschlossen.

Adresse

Camping Azilan

Av. Sidi Abdelhamid

91000 Chefchaouen

Riad oder Hotel in Chefchaouen

Gerade wenn wir in besonders schönen und außergewöhnlichen Orten, wie eben hier in Chefchaouen sind, ist eine Nacht in einem Riad etwas ganz besonderes. Von der meist vorhandenen Dachterrasse über die Stadt blicken ist einmalig, Wenn ihr mit Rucksack oder Mietwagen unterwegs seid, empfiehlt sich eines der schönen Riads oder Hotels in der Stadt.

Anzeige*

Ihr könnt hier in der Suchleiste bei Booking.com einfach „Chefchaouen“ eingeben und schon kommen alle freien Hotels und schönen Riads ( u.a. auch das schöne Gästehaus Casa Sabila, weiter oben auf dem Foto) der Stadt. Ganz einfach buchen, häufig mit kostenfreier Stornierung und Zahlung vor Ort oder per Kreditkarte oder PayPal. Steht aber alles mit dabei. Viel Spaß beim stöbern!

Booking.com

Für uns war es ein besonderer Aufenthalt in Chefchaouen und Start in das Abenteuer Marokko. Wir waren voller Vorfreude auf alles was die nächsten Tage noch bringen sollten. Dieser Beitrag ist auch der Auftakt zu unserer Marokko-Reihe, die uns und unseren VW T3 Eisbär quer durchs Land führte und unvergessliche, lustige, traurige und abenteuerliche Stunden bescherte.

Hier findet ihr noch ein paar unserer Chefchaouen Impressionen

Wir haben uns in Marokko verliebt und sind gespannt, ob es euch auch so geht. Bei Fragen, Tipps oder Anmerkungen könnt ihr gerne kommentieren oder uns eine Mail an kunstwut(at)web.de schreiben. Folgt uns doch einfach auf Instagram und/oder Facebook um bei unseren Reisen und alles rund um unseren VW T3 dabei zu sein.

Merken könnt ihr euch den Beitrag auch bei Pinterest

*Affiliatelinks/Werbelinks

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Wir empfehlen euch nur, was wir auch wirklich selbst nutzen und davon begeistert sind bzw. uns und euch weiterhelfen könnte.

kunstwut

Hello ihr Reisenden, Individualisten, Bulli-Fahrer, Camper...wir sind Jasmin und Michi, seit 2006 zusammen und genau so lange reisen wir schon in unserem Eisbär, einem VW T3. Wenn wir nicht gerade unterwegs sind, rettet Michi Menschen und schraubt am restlichen Bulli-Fuhrpark und Jasmin werkelt, malt und schmiedet neue Reisepläne. Treffen könnt ihr uns bei den Polarlichtern in Lappland, in der Wüste oder unter der Erde Sloweniens, immer genau da wo es Abenteuer gibt. Unser T3 hat mit seinen knapp 500.000 km schon einiges erlebt und über diese Erlebnisse erzählen wir euch auf unserem Blog. Außerdem erhaltet ihr hier viele Reisetipps und Themen rund um den VW T3 kommen natürlich auch nicht zu kurz.

Schreibe einen Kommentar