You are currently viewing Slowenien – Der geheimnisvolle Kozjak Wasserfall

Slowenien – Der geheimnisvolle Kozjak Wasserfall

Slowenien ist ein kleines Paradies! Wir waren bisher schon 9 x hier in diesem Reisetraum und entdecken dennoch immer wieder etwas neues. In Slowenien findet ihr im Norden, wie auch im Süden, außergewöhnliche Landschaften und eine atemberaubende Natur. Ein paar unserer Lieblingsorte in Slowenien, werdet ihr nach und nach auf unserem Blog zu sehen und zu lesen bekommen.

Wanderung zum Kozjak Wasserfall

Wer im Norden Sloweniens die Umgebung im Soča Tal erkunden möchte, hat auf unserem Lieblingscampingplatz „Kamp Lazar“, in der Nähe von Kobarid, die perfekte Ausgangsmöglichkeit.

Anfahrt

Solltet ihr nicht auf dem Campingplatz übernachten, dann könnt ihr natürlich auch vom Parkplatz zum Kozjak Wasserfall wandern. Von Kobarid fahrt ihr zur Napoleon Brücke.  Überquert die Brücke und nehmt dann die Straße rechts nach Dreznica. Nach kurzer Zeit kommt ihr zum Parkplatz.

Brücke vom Camp Lazar
Brücke vom Camp Lazar

Weg zum Wasserfall

1,2 km sind es zu Fuß, vom Campingplatz Lazar zum Kozjak Wasserfall und ihr werdet jeden Meter Fußweg genießen.

Über eine Hängebrücke gelangt ihr auf die andere Seite der Soca und lauft einfach den Weg entlang. Der Weg ist einfach zu gehen und beschildert. Dazwischen gibt es immer wieder tolle Ausblicke auf die Soca und Umgebung.

—> Wenn ihr vom Parkplatz zum Wasserfall lauft, ist der Fußweg ausgeschildert und ihr kommt nicht über die Hängebrücke.

Am kleinen Kozjak Wasserfall vorbei, gelangt ihr in eine Klamm. Geht einfach den Weg weiter in die Schlucht. Zum Kozjak Wasserfall kommt man auf einem seitlichen Holzsteg. Bevor ihr den Wasserfall seht, werdet ihr ihn aber schon hören 😉

Plötzlich ist er da. In einer halben Höhle, fällt der Wasserfall 15 m in die Tiefe. Die dunklen Felsen im Hintergrund, bringen die smaragdgrüne Farbe des Wassers noch mehr zum Leuchten.  Auf dem Holzsteg gelangt ihr direkt bis zum Wasserfall.

Schwimmen im Wasserfall

Der Wasserfall liegt in einem Naturschutzgebiet. Auch wenn das Wasser zum Baden einlädt, schwimmt bitte nicht darin. Geht zu den offiziellen Badeplätzen z.B. an der Soca.

Fledermäuse und Schlangen

Auf dem Rückweg sahen wir dann noch ein paar Fledermäuse in einer Ausbuchtung am Weg und ein Stück Schlange schaute auch aus den Blättern hervor,

Fledermaus Slowenien
Fledermaus Slowenien
Schlange Kozjak
Schlange Kozjak

Wenn ihr noch fit und gut zu Fuß seid, würde sich noch ein Besuch der Burgruine Tonovcov anbieten.

Wanderung zur Burg Tonovcov

Direkt vom Campingplatz Lazar könnt ihr auch eine Wanderung zu den Ruinen der Burg Tonovcov unternehmen.  Es geht viele Stufen bergauf,

Die Siedlung wurde im 5. Jahrhundert gebaut. Die Menschen aus der Ebene flüchteten vor den Barbaren in die höher gelegenen Gebiete der Alpen und errichteten Siedlungen. Die Wehrmauer war 80 cm dick und gefundene Pfeilspitzen deuten auf frühere Belagerungen hin.

Wanderung zum Tonovcov Grad
Wanderung zum Tonovcov Grad

Hier liegen Zeugnisse einer spätantiken Siedlung mit drei Kirchen. An der Siedlung sind Schilder mit genauen Erklärungen und Bildern zu sehen.

Tonovcov Grad bei Kobarid
Tonovcov Grad bei Kobarid
Siedlung Tonovcov
Siedlung Tonovcov

Sehenswertes in der Nähe

Übrigens könnt ihr vom Campingplatz aus, auch einen Ausflug in die Tolminer Klamm unternehmen.

Auch der Soca Canyon, Bled, die Höhlenburg Predjama sind sehenswert.

Wir freuen uns, wenn wir euch etwas Inspiration geben konnten und wünschen euch viel Spaß im schönen Slowenien!

Der Beitrag enthält unbezahlte Werbung für den Campingplatz.

Jasmin

Hello ihr Reisenden, Individualisten, Bullifahrer, Camper...ich bin Jasmin und liebe das Leben und die Freiheit. ...am liebsten mit Michi in unserem VW T3 ;) Auf unserem Blog erzählen wir euch von unseren Erlebnissen unterwegs, geben Reisetipps und der VW T3 kommt natürlich auch nicht zu kurz.

Schreibe einen Kommentar