Mega Touren für Camper Anfänger in Europa am Meer

Mega Touren für Camper Anfänger in Europa am Meer

Es hat euch viel Zeit, Geld und Nerven gekostet, aber jetzt steht euer Campervan fertig ausgebaut bereit. Die erste Reise kann endlich losgehen. Tausend Dinge gehen euch durch den Kopf… Was muss ich einpacken? Welche Dinge brauche ich wirklich? Und vor allem, wohin soll die erste Reise gehen?

Die wenigsten Camping Anfänger fahren gleich nach Afrika oder machen eine Weltreise. Muss auch nicht sein, denn in Europa gibt es tolle Länder und Plätze und die ersten Male ist eh alles so aufregend, da ist der Ort an dem man landet, doch eigentlich nur eine Randerscheinung 😉

Unsere erste gemeinsame Reise mit unserem Bulli

Vor 13 Jahren traten wir unsere erste gemeinsame Reise im VW T3 an. Mit zwei schulpflichtigen Kindern im Gepäck, ging es an die Nordsee rund um Sankt Peter Ording. Es regnete fast durchgehend, aus jeder Ritze rieselte Sand ( bei Bus und Mensch 🙈), aber man, war das alles aufregend! So schön, dass wir nach 13 Jahren noch immer mit unserem T3 reisen.

Auch heute ist eine Reise an die Nordsee beliebt bei den „alten“ Camper Hasen und Anfängern. Es ist in Deutschland bzw. in Dänemark, je nachdem wie man möchte. Wollt ihr Gesellschaft, findet ihr dort schnell Gleichgesinnte.

Kroatien Hängematte Camping VW Bulli
So kann Camping in Kroaten sein…


Unsere zweite Reise ging nach Kroatien und auch da war es perfekt für unsere Anfänge mit dem Camper. Alle sehr freundlich, überall kleine und günstige Naturcampingplätze (tja, das war vor 13 Jahren…jetzt muss man etwas intensiver nach einfachen und günstigen Plätzen in Kroatien suchen, aber es gibt sie noch ;)) und von Deutschland einfach zu erreichen.

„Reisen bedeutet Grenzen zu überschreiten, auch die eigenen.“

Wanda Rezat

Hier unser 3 Favoriten-Länder und Touren für eure ersten Reisen mit dem Camper

Es gibt unzählige Touren die sehr einfach für die ersten Urlaube mit dem Camper sind. Wir haben diese 3 Touren ausgewählt, da es für jede Art von Anfänger geeignet ist. Egal ob ihr jung oder schon etwas älter, Singles oder als Familie mit Kindern fahrt. Alle drei Touren sind nicht so weit zu fahren ( natürlich je nachdem wo ihr wohnt ;). Wenn ihr danach noch Zeit habt und euch sicher fühlt, könnt ihr bei der jeweiligen Tour einfach weiter in die nächste Region (oder Land) fahren.

Außerhalb der Saison zu fahren, können wir nur empfehlen. Solltet ihr keine schulpflichtigen Kinder haben und die Möglichkeit dazu, fahrt unbedingt in der Nebensaison.

Bereit? Dann geht es los…

An die Nordsee Sankt Peter Ording und von dort einen Abstecher nach Dänemark auf die Insel Rømø

Wir finden, die Nordsee ist immer eine Reise wert. Wir sind sogar schon von Süddeutschland nach Sankt Peter Ording gefahren, nur um einen Tag am Strand zu verbringen…es war die beste Entscheidung 🙂

Für die ersten Fahrten mit dem Van ist SPO ideal. Irgendwie fühlt es sich auch immer wie ein Vantreffen an, denn hier finden sich immer viele andere Campervans ein. Genau dass kann aber auch als Nachteil gesehen werden, denn Sankt Peter Ording ist im Sommer gut besucht. Ein Plätzchen findet man aber immer. Nachdem Dänemark nicht mehr weit entfernt ist, fahrt unbedingt auf Rømø oder Röm, wie es auch genannt wird. Eine Insel die über eine Brücke erreichbar ist. Tolle Strände, auch zum Strandparken und viele Campingplätze auf der Insel.

Von hier könnt ihr auch mit der Fähre nach Sylt fahren.

Nordsee VW Bus Strandparken Tour
Strandparken an der Nordsee…so leer ist es im Herbst 😉

Übernachten am Strand ist auf Röm, wie auch in Sankt Peter Ording, nicht erlaubt. Campingplätze gibt es in der Nähe.

Frankreich – Normandie mit dem Camper

In Frankreich empfanden wir die Normandie als unglaublich schöne und sehr einfach zu bereisende Region. Für Camper Anfänger ideal.

Frankreich ist Camper freundlich und in der Normandie gibt es richtig schöne legale Stellplätze mit Wildcamping-Charakter, die in der Nebensaison auch noch kostenlos sind. Überall gibt es Mülleimer und öffentliche Toiletten, in jedem noch so kleinen Ort.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten und eine tolle Küstenstraße erwarten euch auch. Und wenn ihr dann noch Zeit habt, fahrt einfach weiter in die Bretagne oder durch das französische Inland nach Deutschland zurück.

Kroatien

Die Jadranska Magistrala ist eine aufregende Küstenstraße durch Kroatien. So könnt ihr Kroatien 1034 km komplett an der Küste durchqueren. Viele tolle Orte und Sehenswürdigkeiten liegen in der Nähe der Magistrala und hier gibt es auch viele Campingplätze direkt am Meer. Hier kommt ihr zum kroatischen Campingführer.

Um die komplette Magistrale zu fahren, benötigt man einiges an Zeit. Es gibt einfach auch richtig viel zu sehen. Wenn ihr genügend Zeit habt, fahrt mit der Fähre auf eine der Inseln. Hier bietet sich natürlich Krk an (ohne Fähre, da ihr über die Brücke hin fahren könnt) oder auch weiter südlich dann Hvar oder Brac oder eine der anderen unzähligen Inseln Kroatiens.

Auf der Hinfahrt nach Kroatien, bietet sich ein Abstecher ins schöne Slowenien an. Das Soca Tal ist nur eines der unglaublichen slowenischen Natur, die ihr dort zu sehen bekommt.

Wir wünschen euch ganz viel Freude auf euren ersten Reisen und unzählige tolle Erlebnisse!

Jasmin

Hello ihr Reisenden, Individualisten, Bullifahrer, Camper...ich bin Jasmin und liebe das Leben und die Freiheit. ...am liebsten mit Michi in unserem VW T3 ;) Auf unserem Blog erzählen wir euch von unseren Erlebnissen unterwegs, geben Reisetipps und der VW T3 kommt natürlich auch nicht zu kurz.

Schreibe einen Kommentar