Dubrovnik ohne Touristen…schwierig, aber machbar!

Dubrovnik

Dubrovnik

Ihr findet Rom zu überfüllt? Venedig zu teuer? Paris muss man zu lange anstehen? Dann wart ihr noch nie in Dubrovnik! Hier ist alles vereint…teuer, Massen an Touristen und lange Schlangen. Wir sagen euch dennoch: Dubrovnik ist einen Besuch wert. Wenn man flexibel ist, kann man die schöne Altstadt sogar (fast) ganz leer vorfinden.

Stradun Placa Dubrovnik
Dubrovnik um 7 Uhr morgens

Dubrovnik, der erste Versuch 22 Uhr abends

3x waren wir bisher in Dalmatien und immer haben wir uns vor einem Besuch in Dubrovnik gedrückt. Städte und der dazugehörige Trubel schrecken uns eher ab. Meistens gibt es schon auf der Hinfahrt Stress zwischen Michi und mir…kein Parkplatz, viel Verkehr und mit Stadtplan verwirrt durch die Gegend laufende Menschen…ist eigentlich eher nicht unser Ding.  Auf unserer Balkan Tour im Oktober 2018 kamen wir direkt an Dubrovnik vorbei. Jetzt war der Zeitpunkt gekommen, einen Ausflug in die Stadt zu versuchen.

Nebengassen von DUbrovnik
Nebengassen von Dubrovnik

2018 haben 1,2 Millionen Touristen Dubrovnik besucht und wir waren 2 von dieser irren Menge an Menschen. Die Bewohner Dubrovniks, die nicht vom Tourismus leben, haben es wahrlich nicht einfach. Wer von uns kann sich schon vorstellen, erst im TV nachzusehen ob man einkaufen gehen kann oder ob Tausende Menschen,  die Straße vor deinem Haus unpassierbar machen.

Aber die Stadt will jetzt dagegen angehen: Ab 2019 wurde die Zahl der Kreuzfahrtschiffe auf 2 pro Tag reduziert.

Ein großer Anteil der Touristen geht von den Game of Thrones Fans aus. Ja, auch ich wollte einmal nach Kings Landing und die Drehorte besuchen. Nachdem 2019 von Game of Thrones die letzte Staffel lief, werden wahrscheinlich die Besucherzahlen weniger werden.

Dubrovnik l
Dubrovnik Kirche Sveti Vlaho (Blasiuskirche)

Parken

Es ist ein früher Abend Anfang Oktober: Wir fahren durch Dubrovnik auf der Suche nach einem Parkplatz. Parkhäuser gibt es, allerdings wollen wir nicht 10-15 € die Std. bezahlen.

Am Hafen Gruz, am Rande Dubrovniks, kann man günstig parken, auch über Nacht und dann bequem mit dem Bus (also nicht mit unserem, sondern mit dem großen öffentlichen 😉 in die Stadt fahren. Tickets kauft man einfach am  Schalter an der Bushaltestelle und wie in den meisten südlichen Ländern,  sind die öffentlichen Verkehrsmittel sehr günstig. Die Busse fahren sehr häufig und halten auch direkt am Pile Tor, direkt am Eingang zur Altstadt.
Ich kann nur jeden empfehlen, die Stadt so zu besuchen, denn es ist viel günstiger und kostet weniger Nerven.

Dubrovnik Kirche St. Ignatius
Kirche des Heiligen Ignatius

Die Alternative, auf einem Campingplatz zu bleiben und von dort aus in die Stadt zu fahren, ist auch eine Möglichkeit. Wir haben allerdings auf die Schnelle, keinen Platz gefunden, der nah genug ist.

Die beste Besuchszeit um den Massen zu entgehen

Es gibt dutzende Artikel, die Tipps zu den besten Zeiten für einen Besuch der Altstadt von Dubrovnik geben. Meistens wird von Spät abends berichtet, wenn die Gäste der Kreuzfahrtschiffe nicht mehr in der Stadt sind. Wir machten uns also um 22 Uhr an einem Mittwoch Anfang Oktober 2018 vom Hafen Gruz in Richtung Altstadt auf.

Vor den Toren der Altstadt wimmelte es von Menschen. Durch das Pile Tor wurden wir durchgeschoben. Alle Restaurants, Bars und die Straßen waren von Menschen überfüllt. Auf der Stradun ließen wir uns erst einmal ziellos treiben.


Touristen Info:

Wir stoppen kurz bei der Touristen Information um uns einen Stadtplan zu holen. Ihr findet sie auf der Stradun 21. Hier bekommt man nicht nur einen Stadtplan, sondern auch Infos zu den Game of Thrones Walking Tours und den Besuch von Sehenswürdigkeiten.


Wir quetschen uns auf die berühmte Jesuitentreppe, auf der Cersei noch vor ein paar Jahren bei Game of Thrones den „Walk of Shame“ lief. Ich bin erleichtert…alle bleiben angezogen.

Mit offenen Mündern schauen wir uns den Trubel an. Wir sitzen zwischen einer Gruppe von Game of Thrones Fans, die begeistert Ihrem Reiseführer zuhören und auf der anderen Seite werden Star Wars Fans über die damaligen Dreharbeiten informiert.

Dubrovnik bei Nacht
Dubrovnik bei Nacht – um 0:00 Uhr wurde es leerer

Wir nehmen einen neuen Anlauf um noch etwas von der Stadt zu sehen und schlängeln uns durch die Menge. Absolute Ruhe finden wir in den Nebengassen. Die sehenswert, aber Nachts auch ziemlich dunkel sind. In einer dieser Nebenstraßen gibt es auch einen Burger Laden. Der wurde anscheinend noch nicht entdeckt und  ist dementsprechend leer.

Burger Dubrovnik
Stärkung in Dubrovnik

Um 0:00 Uhr werden die Besucher weniger (gefühlt nur noch  ca. 4000 Besucher  😉

So richtig erschließt uns die Magie der Stadt noch nicht und wir fahren mit dem Bus wieder zum Hafen zurück. Klar sieht es schön beleuchtet aus, aber auch andere Städte waren wirklich toll anzusehen und sind nicht so überfüllt.

Dubrovnik um 7 Uhr früh

Wenn wir jetzt schon da sind, wollen wir früh morgens noch einen Anlauf wagen. Wir laufen kurz vor 7 Uhr noch einmal zur nahen Bushaltestelle. Mit dem Bus und unzähligen Schulkindern fahren wir wieder Richtung Altstadt und kommen durch ein menschenleeres Pile Tor. So früh ist nicht einmal die Stadtwache am Tor.

Brunnen in DUbrovnik
Nur ein paar Tauben zu sehen

Am Brunnen begegnen uns die Straßenreiniger und in der Altstadt vereinzelte Menschen, die zur Arbeit eilen. Die spiegelglatt polierten Pflastersteine auf der Stradun glänzen im Morgenlicht.

Stradun Dubrovnik
Stradun früh um 7 Uhr

 

Dubrovnik Jesuitentreppe
Jesuitentreppe – GOT Walk of Shame

 

Dubrovnik Gasse bei Kathedrale
Gasse neben der Kathedrale

Um ca 9 Uhr war der Spuk wieder vorbei und die anderen Touristen haben die Altstadt zurückerobert. An der Stadtmauer stehen schon wieder unzählige an und wir verzichten deshalb darauf, Dubrovnik von oben zu sehen.

Dubrovnik am Rektor Palast
Dubrovnik um 9 Uhr früh vor dem Rektorenpalast

 

Rektorenpalast Dubrovnik
Rektorenpalast und Uhrturm am Platz Luza

 

Um 10:30 Uhr verlassen wir Dubrovnik wieder durch das Pile-Tor…

Wenn aus Dubrovnik, Königsmund wird

Ich bin der absolute Game of Thrones Fan, aber Michi kann die Serie überhaupt nicht ausstehen.

Diese Sehenswürdigkeiten sind auch für Nicht GOT Fans absolut tauglich, wie mir Michi versicherte 😉

Pile-Tor

Das Haupteingangstor in die Stadt, ist in der 2. Staffel  von Game of Thrones, auch der Drehort zum Aufstand gegen König Jeoffrey.

Rektorenpalast (Fürstenpalast)

Hier ist das Haus des Gewürzkönigs von Quarth. Daenerys bittet ihn um Schiffe. Diese Szenen wurden im Erdgeschoss gedreht.

Jesuitentreppe

Die Treppe befindet sich direkt vor der Kirche des Heiligen Ignatius. Hier wurde der berühmte Walk of Shame gedreht.

Stadtmauer

Auf die Stadtmauer gelangt man direkt hinter dem Pile-Tor. ca 20-30 € kostet der Eintritt. Hier wurden nicht nur Szenen mit Tyrion und Varys gedreht, sondern auch der Minceta Turm befindet sich hier. Dort sucht Daenerys nach ihren Drachen.

Schwarzwasserbucht

Außerhalb des Pile-Tors gelangt man zum Westhafen. Hier findet man die Schwarzwasserbucht.

Trsteno

ca. 18 km entfernt von Dubrovnik liegen die Gärten von Königsmund. Das Arboretum in Trsteno war der Drehort für unzählige Szenen in der 3., 4. und 5. Staffel

Arboretum Trsteno
Arboretum Trsteno 18 km von Dubrovnik entfernt

Fazit:

Früh aufstehen hat sich gelohnt, denn jetzt können wir sagen, Dubrovnik ist wirklich sehenswert und in den frühen Morgenstunden würden wir die Stadt auch ein 2. Mal besuchen. Zu späterer Stunde ist Dubrovnik aber einfach gnadenlos überfüllt und dass nicht nur in der Hauptsaison.

Wer bei einem Besuch nicht flexibel sein kann, der kann auch auf der Seite von Dubrovnik-Visitors nachsehen, wie viele Besucher gerade in der Stadt sind. Während ich diesen Beitrag schreibe, sind gerade 5681 Besucher in Dubrovnik 😉

Dubrovnik
Dubrovnik

2 Kommentare bei „Dubrovnik ohne Touristen…schwierig, aber machbar!“

  1. […] Dubrovnik ohne Touristen…schwierig, aber machbar! […]

  2. […] Dubrovnik ohne Touristen…schwierig, aber machbar! […]

Schreibe einen Kommentar