Albanien im VW Bus – Ksamil und Saranda

Südalbanien

3 Tage in Ksamil und eine Routine entwickelt sich. Wir stehen auf, trinken in der Strandbar nebenan Espresso, schwimmen eine Runde und warten auf den Strand Verkäufer der leckeres Gebäck verkauft. Mittags schauen wir uns eine der Sehenswürdigkeiten in der Nähe an und Abends gehen wir essen.

Bisher hatten wir durchgehend strahlenden Sonnenschein, heute aber ist es mit 16° deutlich abgekühlt und die Wellen schon um einiges höher.

16° an Land, 26° im Wasser..da ist doch klar wo wir sind..
Strand in Ksamil

Kulinarisches in Albanien

Am wenigsten hätten wir erwartet, so wunderbare Gerichte vorzufinden. Egal ob man, wie ich Vegetarier ist oder wie Michi Fleisch isst. Hier findet jeder etwas. Es wird immer frisch zubereitet, denn Fertiggerichte gibt es hier eh nicht. Für ein komplettes Gericht mit Getränken und Dessert, haben wir nie mehr wie 15 € bezahlt. Wenn man nicht gerne Experimente eingeht, findet man hier an jeder Ecke Pizza, Risotto, Moussaka, Pita. Allerdings nicht aus touristischen Gründen, sondern aufgrund der früheren italienischen, griechischen und türkischen Einflüsse.

Vegetarisch

 

Je nach Region, gibt es auch unterschiedliche Hausmannskost. Michi war vollkommen hin und weg von einem Gericht mit Fleischbällchen in einer Soße. Sehr einfach, aber phänomenal zubereitet.

 

Das mit den Fotos hat nicht so gut funktioniert, dann bis wir ein Foto machen konnten, war eigentlich schon alles aufgegessen 😉

Backwaren und Pralinen

 

Pasticceria in Saranda

 

 

Es gibt in Albanien die leckersten Süßigkeiten. Besucht unbedingt eine Pasticceria. Hier findet ihr alles an Gebäck, Torten, Cremes, Pralinen…soooo lecker…

In Ksamil gibt es keine Pasticceria, aber dafür in Saranda.

Tourismus in Südalbanien

Ksamil und Saranda sind die absoluten Touristenregionen. In der Hauptsaison steht hier eine Liege neben der anderen und eine Strandbar reiht sich an die nächste. Dann bietet sich ein anderes Bild, als auf unseren Fotos zu sehen ist. Nur das sich niemand wundert, wenn er im August nach Ksamil fährt und Rimini-Feeling erlebt 😉

Strand von Ksamil
Strand von Ksamil

Südalbanien Ausflüge und Sehenswürdigkeiten

Ksamil ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die nähere Umgebung

Ob Butrint, Syri i Kaltër oder Gjirokaster…alles ist mit dem Auto gut erreichbar.

Grundsätzlich hat Südalbanien wirklich viel zu bieten. Ob karibische Strände oder Kultur, für jeden ist etwas dabei.

Eselherde in Ksamil

In Ksamil findet man eigentlich alles, was man benötigt. Von einer Tankstelle, bis zu Souvenirs, dutzende unterschiedliche Restaurants und auch viele Hotels. 2 Campingplätze, kleine Supermärkte, Bäcker..

Mit Glück hast du auf der Straße eine Eselherde vor dir.

Strände Ksamil

Sucht man nach Fotos von Albaniens Stränden, ist Ksamil ganz weit oben. Überall findet man Fotos davon. Die Strände sind auch wunderschön. Noch nie haben wir in Europa so feinen Sand gesehen und wenn ihr von dem glasklaren Wasser lest, auch das ist korrekt. Das findet man auch an anderen Stränden wie z. B im Süden Korsikas oder auf Korcula in Kroatien, aber hier ist es noch einen Tick klarer und schimmert durch den schneeweißen Sand mal türkis und dann wieder dunkelblau. Die 4 Inseln tun ihr übriges um Karibikfeeling aufkommen zu lassen. Zu den Inseln kann man schwimmen oder sich ein Tretboot leihen. Darauf haben wir verzichtet.

Vom Strand selbst wird man in der Hauptsaison aber leider nichts sehen, denn dieser ist mit Liegestühlen und Sonnenschirmen bedeckt. Eine Strandbar reiht sich an die andere. In der Nachsaison ist das meiste abgebaut und leer. Ein Hoch auf die Nebensaison…

 

Strand in Ksamil

 

Fährt man in Ksamil Richtung Strand „Pema e Thate“, hat man diese Ausblicke auf Korfu.

Ksamil Pema e Thate

 

Saranda

Saranda haben wir nur an einem Tag besucht. Bei Regen, war der Ort nicht sehr einladend. Überhaupt ist Sarande nach der Hauptsaison, wie ausgestorben. Im Restaurant waren wir die einzigen Gäste. Wir wollten an unserem letzten Tag noch 2 Postkarten versenden. Es hat den Anschein das ganz Albanien Postkartenfrei ist. Hier in Saranda haben wir 2 ausgeblichene Exemplare im Souvenirshop gefunden. Auf einer ein Bunkermotiv und die andere zeigte eine Familie in Folklore Kleidung. Die Post war gleich nebenan. 3 Monate später sind sie noch immer nicht angekommen und wir ärgern uns, dass wir kein Foto von diesen wirklich außergewöhnlichen Postkarten gemacht haben. Wer vielleicht gerade in Albanien ist und Postkarten findet, schickt uns mal ein Foto 😉

 

Strandpromenade Saranda

 

Saranda hat eine schöne Strandpromenade. Angelegt mit Palmen und Brunnen. Ansonsten ist es hier ziemlich wild zugebaut. Hotel an Hotel reiht sich am Strand entlang.

Das Highlight in Saranda war für uns nur der Sonnenuntergang.  Den haben wir am Privatstrand des 5 Sterne Hotels, zusammen mit einem Angler, genossen (auch das Hotel hatte um die Zeit schon geschlossen).

Sonnenuntergang Saranda

Von Saranda aus, kommt man mit der Fähre nach Korfu. Als Tagesausflug prima machbar.

 

Schreibe einen Kommentar